Praktikum Ibiza
– eine Insel mit vielen Facetten

Von hügeligen Landschaften und grünen Pinienwäldern bis hin zu traumhaften Klippen mit paradiesischen Stränden und Buchten – Ibiza überzeugt mit einer vielfältigen Natur. Die drittgrößte Insel der Balearen bietet ihren Besuchern eine Vielzahl an Möglichkeiten. Nicht nur die „Schönen und Reichen“ und Partyurlauber, auch Naturliebhaber oder die sogenannten „Althippies“ sehen in Ibiza ein attraktives Reiseziel.

Allgemeine Information:

  • Hauptstadt: Ibiza Stadt (Eivissa)

  • Einwohnerzahl: ca. 130.000

  • Größe: 570 km²

  • Klima: Ibiza ist mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von ca. 19 Grad die wärmste der Baleareninseln und das Klima ist über das ganze Jahr sehr angenehm. Die Sommer sind heiß und trocken mit Temperaturen von 25-30 Grad, die Winter eher mild und feucht mit zunehmendem Niederschlag. Bereits ab Mai herrschen angenehme Wassertemperaturen von über 20 Grad und der Sommer bietet zwischen 9 und 11 Sonnenstunden, wodurch Ibiza als idealer Badeort gilt.

Praktikum Ibiza

Praktikum Ibiza – Ausflugsziele

Das Facettenreichtum der Insel spiegelt sich auch in den Ausflugsmöglichkeiten wider. Entspannen an einem der vielen Traumstrände, Erkundung der schönen Natur sowie der verschiedenen kleineren wie größeren Städte oder etwa actionreiche Aktivitäten auf sowie unter Wasser – all dies und vieles mehr ist möglich.

Altstadt von Ibiza Stadt

Es lohnt sich, die Altstadt von Eivissa (der katalanische Name von Ibiza Stadt) zu erkunden. Die „Dalt Villa“ (Altstadt) besticht durch ihren romantischen Hafen sowie die berühmte Festungsanlage, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Die schmalen Gassen und malerischen Plätze mit vielerlei Restaurants laden zum Schlendern und Verweilen ein.

Weitere Orte:

San Antonio:
Neben Ibiza Stadt die zweite große, sehr lebendige Partyhochburg mit vielen bekannten Clubs und legendären Sunsetbars.

Cala Llonga:
Kleiner, familienfreundlicher und malerischer Ort, in einer geschützten Bucht gelegen, an dem es sich wunderbar entspannen lässt.

Es Caná:
Schöner Ferienort mit langem Strand und einem kleinen Hafen, besonders bekannt für den wöchentlich stattfindenden Hippiemarkt.

Puerto de San Miguel:
Ruhiger, von hohen Klippen umgebener Ort mit breitem Sandstrand, der besonders bei Familien und Paaren beliebt ist.

Praktikum Eivissa
Hotelpraktikum Ibiza Torre und Es Vedra

Torre d’es Savinar

Der 1763 erbaute Torre d’es Savinar, welcher den Bewohner der Insel einst als Wachturm und zur Verteidigung diente, thront an den Klippen von Ibizas Südküste. Heute dient er nur noch als Aussichtsturm und bietet als solcher einen atemberaubenden Panoramablick auf die malerische Felseninsel Es Vedra und das Meer.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

Cova de Can Marca:
Tropfsteinhöhle in der Nähe von Port de San Miguel, die einst als Schmugglerversteck für verbotene Waren diente.

Kathedrale Santa María de las Nieves:
Die inmitten der Alstadt auf einer Kuppel gelegene Kathedrale ist das älteste Bauwerk von Dalt Villa und bietet einen herrlichen Blick über Ibiza Stadt

Praktikum Balearen Ausflug Formentera

Tagesausflug nach Formentera

Südlich von Ibiza liegt die kleine Nachbarinsel Formentera. Auch bekannt als „Karibik des Mittelmeers“, gleicht die 80 km² große Insel einem wahren Paradies. Von Ibiza aus fahren regelmäßig Fähren, die an Formenteras schönen Hafen „Puerto La Savina“ anlegen. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Roller gibt es viel zu entdecken, ein Auto ist dafür nicht notwendig. Die Insel verfügt über unzählige Strände mit strahlend weißem Sand und türkisblauem Meer, an denen es sich wunderbar entspannen und genießen lässt.

Tauchen auf Ibiza

Abenteuer über und unter Wasser

Sport und Vergnügen vereint! Ibiza ist ein wahres Paradies für Wassersportaktivitäten wie etwa Stand-Up-Paddling (SUP) oder Kajakfahren. Entlang der wunderschönen Küste Ibizas lassen sich auf diese Weise beeindruckende Höhlen sowie verborgene Strände entdecken.

Website Kayak Ibiza

Weitere Aktivitäten:

Ibiza bietet außerdem ideale Bedingungen zum Tauchen – warmes, kristallklares Wasser und beeindruckende sowie abwechslungsreiche Locations unter Wasser. Auf der ganzen Insel finden sich Tauchschulen, die Tauchgänge in verschiedenen Niveaustufen anbieten.

Website Scuba Ibiza

Website Phoenix Dive Center

Wer es noch etwas actionreicher mag, hat viele Möglichkeiten verschiedenste Wassersportaktivitäten (wie Wasserski, Jetski, Speedboat Touren, Bananaboat uvm.) auszuprobieren.

Website Ibiza Watersports

Transportmöglichkeiten

Da Ibiza eine verhältnismäßig kleine Insel ist, sind die Wege meist nicht weit. Somit dauert die Fahrt, egal wohin und mit welchem Transportmittel, auch nicht sehr lang. Um die Insel mit all ihren Facetten kennenzulernen kann man auf verschiedene Möglichkeiten zurückgreifen:

  • Busverkehr

Das Busnetz Ibizas (Ibiza Bus) ist preiswert, sehr gut ausgedehnt und bietet tagsüber von 7 bis 22 Uhr regelmäßige Fahrzeiten. Zwischen den größeren Städten und beliebten Ferienorten sowie einigen Stränden kommt man gut im 30-Minuten-Takt hin und her. Nachts fährt ein sogenannter Discobus bis 6 Uhr morgens, sodass alle Partygänger wohlbehalten in ihre Betten finden können.

Website von Ibiza Bus

Infos zum Busverkehr auf Ibiza

  • Fähren

Ganzjährig fahren Fähren zum spanischen Festland sowie zur Nachbarinsel Mallorca. Der Anleger befindet sich in Ibiza Stadt.
Täglich fahren kleinere Fähren (Wassertaxis) die Küsten der Insel entlang und verbinden somit verschiedene Orte der Insel miteinander.
Für den Ausflug nach Formentera kann man verschiedene Anbieter wählen, welche alle zwischen den Häfen in Ibiza Stadt und La Savina auf Formentera verkehren.

Buchungswebsite für Fähren

  • Taxis

Wer in der Gruppe reist, kann auch Taxis nutzen, da diese ab 3-4 Personen verhältnismäßig kostengünstig und zweifellos am bequemsten sind. Der Kilometerpreis liegt ca. bei 1,09€ am Tag bzw. ca. 1,33 € in der Nacht sowie samstags und an Sonn- bzw. Feiertagen, zzgl. einem Grundpreis von ca. 3,65 €. Abgerechnet wird per Taxameter (Vorsicht bei nicht offiziellen, illegalen Taxen – hier kann man schnell daneben greifen).

Wie überall sonst besteht selbstverständlich die Möglichkeit, einen Mietwagen zu organisieren, sofern man die Voraussetzungen dafür erfüllt (Alter, Dauer der Fahrerlaubnis, etc.)

Arbeiten in Spanien Party auf Ibiza

Praktikum Ibiza – Nachtleben

Ibiza ist weltweit bekannt für sein aufregendes und ausgelassenes Nachtleben. Der Ruf der Baleareninsel ist legendär, wenn es um die Bar- und Clubszene geht. In den größeren Städten der Insel, Ibiza Stadt und San Antonio, finden sich unzählige Party-Locations, die internationales, nicht selten auch prominentes, Publikum anziehen. Feiern auf Ibiza kann mitunter recht kostspielig werden. Für die angesagtesten Clubs fallen in der Regel Eintrittsgelder von 25-40€ an.

Im Folgenden listen wir einige der namenhaften Clubs der Insel auf, die garantiert für eine erinnerungswürdige Party sorgen:

Ibiza Stadt:

  • Pacha Ibiza

    Der erste und wohl bekannteste sowie einer der angesagtesten Clubs der Insel. Hier wird mit VIP-Charakter gefeiert, da auch viele Celebrities ein und aus gehen.

  • Hï Ibiza

    Hochmoderne und luxuriöse Partylocation, eröffnet in 2017. Unter anderem mit beeindruckenden Lichter-Shows und drei Open-Air-Bereichen. Hier legen regelmäßig die bekanntesten Künstler der elektronischen Musikszene auf.

San Antonio:

  • O Beach Ibiza

    Beliebte Location für Outdoor-Partys. Bereits tagsüber werden stilvolle und dekadente Poolpartys veranstaltet und beeindruckende akrobatische Performances in der Luft geboten.

  • Eden

    Der Club überzeugt mit einem großartigen Soundsystem und ist besonders bekannt für seine Underground und Tech House Partys.

  • Privilege

    Der größte Club der Welt mit Platz für bis zu 10.000 Menschen! Zentrum des Clubs ist der sogenannte Main Room, um den sich viele einzelne Nebenräume und verschiedene Areas gruppieren. Man findet das Privilege auf der Strecke zwischen Ibiza Stadt und San Antonio.